Service / Tipps - Grillkotas, Saunakotas und viel mehr

Direkt zum Seiteninhalt

Service / Tipps

Lieber Kota-Interessent,
bitte schauen Sie sich auf unserer Rat und Tat-Seite um.

Drucken Sie sich die Seite aus bevor Sie zu einem anderen Hersteller fahren oder sich im Internet über andere Kotas informieren.

Zwischen billig und preiswert (etwas ist den Preis wert) ist ein großer Unterschied!


Worauf Sie beim Vergleich unbedingt achten sollten:

Außenbohlen mit 25 mm verziehen sich später leichter. Besser sind 40 oder 45 mm. Alle unsere Kotas haben 45mm. Bei Saunafässern bieten wir 38mm / 58mm an

Zählen Sie die Jahresringe nach. Unsere Hölzer sind langsam gewachsen und daher viel härter und haltbarer.

Lassen  sie sich nicht verunsichern, wenn ihnen gesagt wird, Fichte sei nichts  für den Außenbereich. Das sind natürlich Werbeslogan der einzelnen  Anbieter. Das Fichtenholz wird auf aufwendigste Art bearbeitet, das  heißt, es wird mit CNC Maschinen bearbeitet. Die 100%ige Passgenauigkeit  wird damit erreicht. Wenn man sein Holzhäuschen pflegt, und das muss  man auch bei Kiefer, wird man lange Freude daran haben. Fichte ist sogar  weniger empfindlich gegen Blaufäule als Kiefer.
Eine  Gemeinsamkeit haben die Nadelhölzer dennoch. Die Jahresringe sind gut  erkennbar durch das letzte dunkle Spätholzband. Die Fichte ist dazu noch  ein guter Holzbaum, denn später bei der Verarbeitung verformt sie sich  nur noch kaum, sowohl bei Verwendungen im Innen- oder Außenbau. Das Holz  wird oft auch für den Möbelbau gebraucht, wegen der leichten  Bearbeitbarkeit, denn die Kiefer hingegen hat feuchteres Holz als die  Fichte.


Rütteln Sie mal am Grill. Steht er fest?

Lässt sich der Abzug (Esse) leicht verstellen? Das geht nur bei Stahlblech. Kupfer und Blech sind zu weich.

Oft wird der Grill vom Namenhaften Hersteller M8 verwendet.

Der Grill hat allerdings nur eine Feuerfläche von 50 cm und ist mit 56  cm sehr niedrig. Er paßt optisch als 8-eckiger Grill nicht zur 6-eckigen  Kota. Und wie wollen Sie dann dort mit Ihren Freunden im Winter sitzen  und das Feuer anheizen, später dann gleichzeitig auf dem Grill grillen?

Dann  bekommen Sie bei starkem Wind Probleme mit dem Abzug, denn Sie müssen  den Abzug natürlich entsprechend weit runterziehen, weil sonst der  hereindrückende Wind den Schornstein kippen könnte, die Bude vernebelt.  Unser Grill hat eine Feuerfläche von 60 - 80 cm. Da können Sie  gleichzeitig grillen und das offene Feuer als Heizung benutzen. Und er  hat mit 72 cm Höhe eine Tischhöhe. Das kommt Ihnen dann bei starkem Wind  auch entgegen.

Nicht zu vergessen: Vorm ersten Grillen muss die Grillanlage frei gebrannt werden, d.h. machen Sie ein offenes Feuer, damit Farbe und Öle verbrennen und nicht die Laune verderben. Beim ersten Feuern qualmts gehörig.

Unsere Eingangstür wird im Rahmen mit  Schicht-Leimholz gebaut, damit sie nicht hängt. Das sehen Sie nur, wenn  Sie von oben auf die Tür sehen. Das Holz ist in mehreren Schichten  gegeneinander verleimt und kann sich so nicht verziehen.

Alle auf dem  Boden liegenden Hölzer wie fester Fussboden und Ringbalken müssen grün / braun und kesseldruckimprägniert sein. Ein nicht hinterlüfteter und  geschlossener Fussboden zieht Feuchtigkeit und wird Ihnen weggammeln.  Überlegen Sie doch einmal, wann Sie die Hütte nutzen wollen. Wir machen  das bei Regen, Schnee und ungemütlichem Wetter. Den ganzen Dreck  schleppen Sie also in die Hütte. Unsere Fussbodenelemente sind  hinterlüftet, Sie können diese herausnehmen, reinigen, ausfegen, fertig.

Fragen Sie nach  Referenzadressen, die Ihnen bestätigen können, daß auch alles paßt. Bei  vielen passen die Spaltmaße am Dach nicht. Wir haben in den Jahren eine  Menge gute Bewertungen erhalten davon können Sie sich gerne selbst  überzeugen in unserem Kundenforum, in das ein Teil unserer Kundschaft  Berichte und auch Fotos eingestellt hat.

Für eventuell  benötigte Bauanträge zum genehmigten Aufbau einer von uns gelieferten  Kota ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Für nicht eingeholte  Bauanträge und Genehmigungen kann FAR-Marketing nicht zur Rechenschaft  gezogen oder in irgend einer Form haftbar gemacht werden. Beim Kauf  einer Kota von uns, gehen wir davon aus, dass alle baurechtlichen und  gesetzlichen Auflagen und damit einhergehenden Genehmigungen vom Kunden  erfüllt, bzw. eingeholt sind.
Und vergessen Sie die Zuluft bei den Grillkotas nicht. Das ist wichtig, sonst zieht die Grillanlage den Sauerstoff aus der Kota, Sie werden müde und können den Abend nicht geniessen.

Sehr geehrte Kunden,
da  wir stets bemüht sind, den Wünschen unsrer Kunden gerecht zu werden,  raten wir in Zukunft als Service auch die exklusiven Farben von einzA in Meisterqualität an. Sie sehen hier zwei Button, die Sie zu den

einzA Kompaktlasur  
                              
einzA Holz - Color    

jeweiligen Farbmusterpaletten führen.
Wir empfehlen die Kompaktlasur, da hier die Struktur des Holzes weiterhin erkennbar bleibt und so ihre Kota lebendiger wirkt.
Holz - Color dagegen ist eine deckende Wetterschutzfarbe, die vollständig deckt.
Bei der Verwendung der Wetterschutzlasur ist es unerlässlich das Holz vorher mit Bläueschutz  zu imprägnieren.

Vorschlag:
einzA Wetterschutzlasur:   wenn die Maserung erkennbar bleiben soll     23,88€ / Ltr.  Sicherheitsdatenblatt
einzA Holz - Color:             deckende Farbschicht                                    23,88€ / Ltr.  Sicherheitsdatenblatt
einzA Bläueschutz              wichtig bei Lasuren                                       21,00€ / Ltr.  Sicherheitsdatenblatt
einzA Grund für Color         wichtig bei Wetterschutzfarbe                      21,00€ / Ltr.

Bitte gesondert bestellen !

Zurück zum Seiteninhalt